Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Seelsorge und Begleitung

    Anleitung in letzter Hilfe

    Tobias Frick / Fundus-Medien

    Wie kann ich anderen am Lebensende unterstützend zur Seite stehen? Um diese und andere Fragen rund um Sterbebegleitung geht es in einem Letzte-Hilfe-Kurs am Samstag, 24. Februar 2024, 10 bis 15 Uhr, im Evangelischen Martin-Luther-Gemeindehaus, Berliner Allee 31 in Langen.

    Letzte-Hilfe-Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierungen sowie einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit, die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Grundwissen wird den Teilnehmenden an die Hand geben und sie werden ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was alle Menschen am Ende des Lebens am meisten brauchen.

    Die Kursleiterinnen Annette Röder (Klinik- & Hospizpfarrerin des Evangelischen Dekanats Dreieich-Rodgau) und Felicitas Väth (Leitende Hospizkoordinatorin der Johanniter Unfallhilfe e. V.) beschreiben die Inhalte: "Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens. Natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz eingeführt. Wir thematisieren mögliche Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen."

    Der Kurs wird von der Evangelischen Familienbildung im Dekanat Dreieich-Rodgau in Kooperation mit Pfarrerin Annette Röder, dem Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Johanniter Unfallhilfe e. V. Rodgau und dem evangelischen Familienzentrum Langen angeboten.

    Für die Teilnehmenden ist der Kurs kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort möglich auf der Webseite www.familienbildung-evangelisch.de oder telefonisch unter (06074) 4846150.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top