Dekanat Rodgau

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Rodgau zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

    AngeboteÜbersicht
    Menümobile menu

    Interkulturelle Wochen 2021

    Mit #offengeht für mehr Vielfalt

    Interkulturelle WocheUnter dem Motto #offengeht stehen bundesweit die diesjährigen interkulturellen Wochen. Auch das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau beteiligt sich mit drei Kooperationsveranstaltungen.

    Mit gleich drei Kooperationsveranstaltungen beteiligt sich auch unser interreligiöses Jugendprojekt "Glaube. Gemeinsam. Gestalten." an den Interkulturellen Wochen 2021: einem Gesprächsabend "Religiöse Vielfalt vor Ort gestalten" (21.9.), der Comic-Ausstellung "Ich.Du.Wir." (18.-26.10.) und einem Theater-Workshop (26.10.).

    Talk präsent und online: Religiöse Vielfalt vor Ort gestalten

    „Wie kann religiöse Vielfalt lokal gestaltet werden“ – unter dieser Frage steht ein Gesprächsabend vor Ort und online am Dienstag, 21. September, um 19 Uhr im evangelischen Familienzentrum „Bunte Kirche“ in Dreieich-Sprendlingen, Hegelstraße 91, und auf der Videokonferenz-Plattform „Zoom“.  

    Die Soziologin und Islamwissenschaftlerin Dr. Yasemin El-Menouar, Senior Expert der Bertelsmann-Stiftung für den Bereich Religion, Werte und Gesellschaft, wird an diesem Abend online zugeschaltet zu Gast sein und Einblicke in die religiösen Aspekte der aktuellen Bertelsmann-Studie geben. 

    Die Teilnehmenden haben an diesem Abend Gelegenheit, Fragen zu der wissenschaftlichen Expertise der Bertelsmann-Stiftung in diesem Handlungsfeld zu stellen. Im anschließenden Live-Talk sprechen junge Menschen mit Vertreter*innen verschiedener Glaubensgemeinschaften, zivilgesellschaftlichen Akteur*innen und kommunalen Vertreter*innen darüber, was und wen es in der Kommune braucht, um religiöse Vielfalt zu gestalten. 

    Im Rahmen des Projekts „Glaube. Gemeinsam. Gestalten.“ und anlässlich der Interkulturellen Wochen laden das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau, die Versöhnungsgemeinde Buchschlag-Sprendlingen und die Stadt Dreieich dazu ein. Um Anmeldung bis 15.09.2021 an die Projektstelle „Glaube.Gemeinsam.Gestalten“, Dagmar Gendera (dagmar.gendera@ekhn.de), wird gebeten. Der Zugangscode zur Konferenz geht den Interessierten nach Anmeldung zu.

     

    Cartoon-Ausstellung "Ich. Du. Wir. - Comics über erlebte Vielfalt"

    Das Jugendhaus Dudenhofen zeigt ab Montag, 18. Oktober, die Ausstellung „Ich. Du. Wir. Comics über erlebte Vielfalt“. Die Ausstellung zeigt in 18 Comics der Berliner Cartoonistin Soufeina Hamed alias „tuffix“ Alltagssituationen interkultureller und interreligiöser Begegnung. Bis zum 26. Oktober ist die Schau in Dudenhofen zu sehen; es geht um Identitäten und Vorurteile – und auch um Perspektiven auf eigene Vorurteile und deren Umgang damit. 

    Sieben dieser Zeichnungen sind durch einen Comic-Workshop im Rahmen des interreligiösen Jugendprojekts „Glaube. Gemeinsam. Gestalten.“ im Herbst 2018 entstanden. Initiiert wurde die Zusammenarbeit durch das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau und das Integrationsbüro des Kreises Offenbach unter der Leitung von Sandra Scholz, Pfarrerin für Ökumene und Gesellschaftliche Verantwortung des Kirchenkreises. 

    So wurden die ganz eigenen, mal lustigen, mal traurigen oder auch nachdenklichen Geschichten der Teilnehmenden zeichnerisch umgesetzt. Die Ausstellung „Ich. Du. Wir“ zeigt noch elf weitere Zeichnungen, in denen Soufeina Hamed eigene Erlebnisse und Geschichten anderer Menschen aus ganz Deutschland und Europa verarbeitet hat. 

     

    Interaktiver Theater-Workshop: Szenen des interreligiösen Zusammenlebens

    Im Rahmen der Ausstellung findet auch ein Workshop für Jugendliche statt: Gemeinsam mit dem Verein und Theaterprojekt "Creative Change e.V." aus Offenbach werden interaktiv Szenen des interreligiösen und interkulturellen Zusammenlebens der Jugendlichen aufgegriffen und gemeinsam Strategien zum Umgang mit den Konflikten erarbeitet. Am Dienstag, 26. Oktober, ab 14 Uhr kann, wer möchte, dabei sein - das Angebot steht allen offen. Eine Anmeldung ist erwünscht und kann über das Jugendhaus Dudenhofen (jugendhaus@rodgau.de) oder über die Projektstelle „Glaube. Gemeinsam. Gestalten.“ dagmar.gendera@ekhn.de, erfolgen. 

    Der Eintritt zur Ausstellung und Teilnahme am Workshop sind kostenlos. Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen sind im städtischen Veranstaltungskalender zu finden sowie unter www.rodgau.de/interkulturellewochen.

     

    Stichwort: Projekt „Glaube. Gemeinsam. Gestalten.“

     „Religionen prägen Menschen und Kulturen von Kindesbeinen an. Verschiedene Gotteshäuser prägen heute die Stadtbilder. Dennoch fällt es uns oft schwer, uns mit ‚fremden‘ Religionen auseinanderzusetzen“, weiß Dagmar Gendera, die das Projekt „Glaube. Gemeinsam. Gestalten“ koordiniert. „Wie können Vorurteile und Bewertungen abgebaut werden? Was braucht es für einen Dialog auf Augenhöhe? Wie können gerade junge Menschen dazu beitragen das Zusammenleben der Menschen in Gottes Vielfalt gewährleisten?“ Das Projekt „Glaube.Gemeinsam.Gestalten.“ sucht darauf Antworten und schafft  Gestaltungs- und Begegnungsräume für junge Menschen, um einander kennenzulernen, Vorurteilen zu begegnen und durch den gemeinsamen Dialog dazu beizutragen eine gemeinsame Zukunft und Zusammenleben zu gestalten. Die Bertelsmann- Stiftung hat in de im Mai dieses Jahres erschienenen Studie „Good Practice - Religiöse Vielfalt lokal gestalten“ deutschlandweit Ansätze in den Blick genommen, aus denen wir lernen können. 

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    to top